Springe direkt zu Inhalt

Call for Applications: Internationale Summer School 2017 - Ausgestellte Erinnerungen

Die Bewerbung ist vom 23.04-21.05.2017 möglich

News vom 18.04.2017

Vom 23. April bis zum 21. Mai 2017 können sich Interessierte für die Teilnahme an der diesjährigen internationalen Summer School der Digitalen Interview-Sammlungen an der Freien Universität Berlin bewerben.
Das vom DAAD geförderte Programm richtet sich an Personen, die in der Vergangenheit als internationale Studierende oder Gastwissenschaftler(-innen) ein oder mehrere Semester an einer deutschen Hochschule studiert oder geforscht haben und an der wissenschaftlichen Beschäftigung mit Oral History zum Nationalsozialismus interessiert sind.

Die diesjährige Summer School legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Frage der Repräsentation der Erinnerungen Überlebender in NS-Gedenkstätten. Im Rahmen des Workshops wird dem besonderen Charakter von videografierten Oral History-Interviews nachgegangen und nach ihrer Rolle in Ausstellungen über den Nationalsozialismus und Holocaust gefragt. Wissenschaftliche Vorträge und Übungen werden über die Theorie und Praxis der Oral History informieren und einen Überblick über den Forschungsstand zu ihrer Nutzung im Museumskontext geben. Das Programm wird durch Exkursionen zu der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück und dem Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit in Berlin Schöneweide ergänzt.
Die Veranstaltung findet vom 23.07. bis 29.07.2017 in Berlin statt und ist für die Teilnehmer(-innen) kostenlos. Die Seminarsprache ist Deutsch.

Das Anmeldeformular und weitere Informationen finden Sie hier.

Wenn Sie Fragen zu der Summer School haben, wenden Sie sich bitte direkt an uns: vha-summer-school@cedis.fu-berlin.de.

17 / 100